In meinem ersten Beitrag zur CustomRom von CyanogenMod habe ich am Beispiel des Motorola Razr HD (XT925) beschrieben, wie die stabile Version von Jelly Bean 4.2.x (CM Version 10.1.3) installiert wird. Ich machte zunächst eine Installation mit der stabilen Version, da ich davon ausgegangen bin, dass eine nightly-Version zu Problemen und Instabilität des Systems führt. Inzwischen habe ich mich davon überzeugt, dass dem im Falle der aktuellsten nightly-Version vom 25.10.2013 nicht so ist.

In diesem Artikel beschreibe ich, wie man von CM 10.1.3 auf die aktuelle Nightly Version von CM 10.2.x aktualisiert.

Unter folgenden Beitrag kann man einige Screenshots begutachten.

Vorteile der aktuellen nightly von CM 10.2.x gegenüber 10.1.3 (stable)

Die nachfolgenden Punkte beziehen sich auf die nightly Version vom 25.10.2013. Ich aktualisiere regelmäßig auf die neuste nightly-Version und hatte bisher noch keine Probleme (bis auf die Version vom 18.10.2013 bei der der KFZ-Modus nicht mehr funktioniert – diese Version wurde inzwischen aus der Downloadliste auf der CyanogenMod Homepage entfernt).

  • Das System läuft noch flüssiger und schneller
  • Das Problem, dass bei Nutzung des Original KFZ-Halters für das XT925 kein Ton mehr ausgegeben wird (Medien sowie Sprachausgabe bei Navigation) ist behoben.
  • Befindet sich das Razr HD im LTE-Netz und ist damit verbunden, werden auch die Empfangsbalken korrekt angezeigt, was bei 10.1.3 (stable) nicht der Fall ist
  • Unter Android 4.3 ist es nun möglich für jede App die Berechtigungen individuell zu verwalten. Es gibt zwar im Playstore eine App namens Permission Manager. Diese wird jedoch – zumindest bei CyanogenMod – nicht benötigt. Die App ist nichts anderes als eine Verknüpfung zu den Einstellungen. Die Einstellungen befinden sich unter dem Systemmenü -> Sicherheit -> Datenschutz -> Menüsymbol klicken -> Erweitert. Nun öffnet sich eine Benutzeroberfläche, wie sie direkt erscheint, wenn man die o.g. App startet. Hier können nun alle Berechtigungen individuell ein- oder ausgeschaltet werden. Die Berechtigungen sind kategorisiert nach STANDORT, PERSÖNLICH, SMS/MMS sowie GERÄT. Eine tolle Sache, die das neue Jelly Bean 4.3 mitbringt und über CM auch auf das XT925.
  • Bei den Einstellungen für die automatische Displayhelligkeit kann man nun noch eine Option wählen die da heißt „An Dämmerung anpassen“. Damit wird nach Sonnenuntergang die Displayhelligkeit herunter geregelt. Ich habe das ausgeschaltet, weil mir diese Einstellung doch zu dunkel ist. Zum Akkusparen ist diese Option aber sicherlich sinnvoll.
  • Es gibt noch einige erweiterte Einstellungen auf die ich hier nicht näher eingehe. Es ist insgesamt aber marginal, was neu dazugekommen ist.

Ich habe übrigens KEINE NACHTEILE gegenüber der als stabil bezeichneten Version CM 10.1.3 feststellen können!

Was gibt es sonst zu beachten?

  • Das Systemmenü von CM 10.2.x ist in Details etwas anders aufgebaut. Es gibt nun unter PERSONALISIERUNG ein Menüpunkt namens „Oberfläche“. Hier kann man die Einstellungen für Schnellzugriffe tätigen. Das macht Sinn. Unter CM 10.1.3 waren diese Einstellungen unter dem Menüpunkt „System“ untergebracht.
  • Unter GERÄT gibt es nun einen neuen Menüpunkt namens Tasten. Hier kann man Einstellungen vornehmen, welche die Hardwaretasten betreffen (Lautstärke und Ein/Aus-Taste). Auch diese Einstellungen waren unter CM 10.1.3 unter „System“ vereint.
  • Es gibt noch einen Menüpunkt „Weitere“ unter GERÄT. Hier kann man wählen, ob beim Verbinden des Gerätes mit einem Headset oder Kopfhörer die Standard Musik App gestartet werden soll.
  • Um eigene Sounddateien für Klingeltöne, Alarme oder Benachrichtigungen zu nutzen, besteht die Möglichkeit, über den CM-eigenen Musikplayer Apollo lange auf einen Songtitel zu drücken bis ein Kontextmenü erscheint und dann auswählen „Als Klingelton verwenden“. Weiterhin gibt es im Play-Store eine App namens „Rings extended“, mit der man ebenfalls sehr komfortabel eigene Klingeltöne direkt aus dem Einstellungsmenü auswählen kann. Einen Weg, wie man eigene Sounddateien über eine Ordnerstruktur (z.B. media/sounds/ringtones bzw. Ringtones, etc…) verwenden kann, habe ich noch nicht gefunden. Das scheint unter CM 10.2.x nicht mehr zu funktionieren oder über eine andere Ordnerstruktur. Wie diese aufgebaut sein muss, ist mir leider nicht bekannt. Man sollte sich daher nicht wundern, wenn die unter CM 10.1.3 noch vorhandenen (eigenen) Klingeltöne plötzlich verschwunden sind.
  • Wenn das XT925 im Automodus betrieben wird, beginnt die Benachrichtigungsleuchte zu blinken. Denn das Lenkradsymbol in der Statusleiste wird als Benachrichtigung interpretiert. Dieser „Fehler“ tritt nicht unter 10.1.3 oder Stock Rom auf. Lösen kann man dieses „Problem“ durch die Nutzung einer Automatisierungs-App. Mein Favorit ist Automagic. Hier habe ich eine Regel erstellt, welche die Benachrichtigungs-LED ausschaltet, wenn das Razr HD im KFZ-Modus betrieben wird.

Es gibt sicher noch weitere Unterschiede, die ich hier jedoch nicht alle beschreiben möchte. Am Besten, man klickt sich einfach mal durch das Menü durch und macht sich damit vertraut.

Update von CM 10.1.3 auf CM 10.2.x (nightly)

Das Problem mit dieser Anleitung ist, dass sie in dem Moment, in dem ich sie geschrieben habe, auch schon wieder veraltet sein wird. Denn das Entwicklerteam von CM arbeitet auf Hochtouren an der Jelly Bean Version 4.3.x für das XT925. D.h. es kommen ständig neue nightly Versionen raus, die zum Download zur Verfügung stehen. Es kann sogar sein, dass bald ein Release Candidate (RC) oder sogar eine stabile Version rauskommt. Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Anleitung damit nicht mehr gilt. Der Prozess ist stets der Gleiche – unabhängig von der CM-Version.

In dieser Anleitung werde ich die Schritte nicht mehr so detailliert und ausführlich beschreiben wie in der Anleitung zur Installation vom CM 10.1.3 auf dem Razr HD. Ich setze voraus, dass viele Aktionen bereits bekannt sind. Besonderheiten beschreibe ich jedoch.

Vorbereitungen zum Update

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, macht zuvor ein Backup von seinem System. Dies macht man im Menü des Recoverys. Man hat hier auch die Möglichkeit, ein Backup auf die externe SD-Karte zu schreiben, sodass der Telefonspeicher geschont wird.

Wenn das Backup erstellt ist, wird dieses im Telefonspeicher (SD-Volume) unter dem Ordner clockworkmod abgelegt. Wenn das Update funktioniert hat und das System stabil läuft, kann man das Backup entweder löschen. Dies sollte man direkt über das Menü des Recoverys machen. Aber wirklich erst dann, wenn man das System lange genug getestet hat.

Ich gehe bei dieser Anleitung davon aus, dass auf dem XT925 CM 10.1.3 installiert ist sowie selbstverständlich ein Recovery (in diesem Falle ist es das Recovery von clockworkmod (hier Version 6.0.2.8) wie in meinem ersten Artikel zur Installation von CM beschrieben).

Wer absolut sicher gehen möchte, dass das Update sauber aufgespielt wird, setzt das System zuvor zurück (einen Wipe durchführen). Dies geht im Menü des Recoverys von clockworkmod (CWM) unter dem Menüpunkt „wipe data / factoryrReset“. Hier gehen alle Einstellungen verloren. Das System wird in den nackten Ursprungszustand zurück gesetzt. Wenn man sich dies ersparen möchte, sollte man zumindest den davlik-cache sowie den Cache der Partition löschen. Das geht ebenfalls unter CWM und hatte ich bereits in der ersten Anleitung erläutert. Die Rechte der Apps werden nach dem Update automatisch neu hergestellt, sodass dies nicht manuell zu erledigen ist.

Bitte darauf achten, dass der Akku gut geladen ist. Das Update nimmt etwas Zeit in Anspruch.

Update durchführen (OTA – Over The Air)

Das OTA-Update hat den Vorteil, dass man es bei bestehender WLAN-Verbindung direkt vom Razr HD aus durchführen kann. Alternativ dazu kann man sich die Datei auch von der CM-Homepage runterladen, die Datei auf den Telefonspeicher kopieren und anschließend über das Recovery flashen (aufspielen). Ersteres ist jedoch wesentlich komfortabler. Die Einstellungen unter CM sowie alle Apps und sonstige Einstellungen bleiben erhalten. Ich beschreibe hier das OTA-Update, das ich selbst durchgeführt habe. Erfahrungen zu der anderen Updatemöglichkeit habe ich nicht und möchte dafür nicht ausschließen, dass Einstellungen zurückgesetzt werden. Ich vermute nicht, aber – wie gesagt – ich kann es nicht ausschließen.

Nun geht’s aber los:

  1. Es muss eine WLAN-Verbindung bestehen.
  2. Im Systemmenü geht man auf SYSTEM zu dem letzten Menüpunkt „Über das Telefon“ und dann auf den zweiten Menüpunkt „CyanogenMod Updates“
  3. Hier wählt man unter „Update-Typen“ -> Neue Versionen (inkl. Nightlies)
  4. Dann klickt man oben auf das Symbol mit den beiden Pfeilen im Kreis. Nun wird eine Verbindung zum Server von CM hergestellt und es werden alle neuen Nighties angezeigt. Am Besten man wählt davon die neuste Version. Ich habe die Version vom 25.10.2013: cm-10.2-20131025-NIGHTLY-xt925.zip und damit gute Erfahrungen gemacht. Inzwischen gibt es bereits eine neuere Version. Aber egal, wie bereits gesagt, kommen diese Updates in relativ kurzen Abständen raus.
  5. Wenn man nun auf die gewünschte Nightly-Version klickt, erscheint eine sogenanntes Changelog, also ein Bericht über die durchgeführten Aktualisierungen, Fehlerbeseitigung, etc.
  6. Will man die gewünschte Nightly-Version herunterladen, klickt man neben der Versionsnummer auf den Download-Pfeil. Der Download startet sofort ohne Abfrage. Man kann den Download auch wieder abbrechen.
  7. Wenn der Download erfolgreich durchgeführt wurde, erscheint in dem Updatemenü neben der heruntergeladenen CM-Version ein Telefonsymbol. Wenn man dort klickt, kommt ein Dialog, in dem man das Update durchführen oder auch abbrechen kann. Führt man das Update durch, startet das Handy im Recoverymodus. Es erscheint ein Android-Männchen mit einem Fortschrittsbalken, wo man den Fortschritt beobachten kann.
  8. Nach der Installation startet das System neu. Das dauert etwas länger, weil die Rechte der Apps neu konfiguriert werden und das System eingerichtet wird.

WENN MAN ERSTMALIG VON 10.1.x auf 10.2.x aktualisiert -> Bitte die folgenden Schritte ausführen!

  1. Wenn man erstmalig von 10.1.3 auf 10.2.x aktualisiert, könnte die erste Überraschung kommen, wenn man auf den Startbildschirm des Razr HD blickt: Nicht alle Apps sind da. Das liegt daran, dass die installierte Version der Google Apps (GApps) nicht mehr kompatibel ist zu der neuen Android Version 4.3.x. Daher folgt nun Schritt 10. (bei Aktualisierungen innerhalb CM 10.2.x benötigt man den Schritt 10-13 nicht!)
  2. Herunterladen der GApps für CM 10.2.x über einen PC oder Mac. VORSICHT! Der Mac entpackt beim Herunterladen über Safari den Ordner automatisch. Das funktioniert nicht. Ich empfehle die Verwendung eines anderen Browsers, wie z.B. FireFox oder Chrome. Diese Browser entpacken die zip-Dateien nicht!
  3. Das Smartphone mit dem Rechner verbinden und die herunterladene GApps-Zip-Datei in einen Ordner auf dem Telefonspeicher ablegen, z.B. unter dem Ordner Downloads oder einen eigens angelegten Ordner.
  4. Das Handy wird ausgeschaltet. Man startet das Handy ins Recovery und installiert die GApps. Anschließend wird der davlik-Cache sowie Cache Partition gelöscht -> Menüpunkte unter CWM.
  5. Anschließend wählt man unter CWM „reboot system“
  6. Das Handy startet neu. Das System wird eingerichtet und neu gestartet.
  7. Es kann sein, dass das Systems anfangs etwas holprig läuft. Es ist zu Beginn weiterhin mit der Einrichtung im Hintergrund beschäftigt. Auch kann es vorkommen, dass diverse (deninstallierbare) Google-Anwendungen wie z.B. Books, Movies, YouTube, Chrome, Gmail und Music nicht mehr korrekt laufen oder gar nicht mehr starten. Das ist nicht dramatisch. In diesem Falle deinstalliert man diese und installiert sie über den Playstore erneut. Danach dürfte es keine Probleme mehr geben. Es kann auch bei anderen Apps zu Problemen komme. Auch diese sollten in einem solchen Fall neu installiert werden. Das liegt daran, dass man zuvor keinen Full Wipe des Systems gemacht hat. Bei einem großen Update auf eine neue Android-Version, also z.B. von 4.2 auf 4.3 sollte man besser das System vorher über einen Full Wipe zurücksetzen. Bei kleinen Updates, z.B. von 4.2.1 auf 4.2.2 ist dies im Allgemeinen nicht nötig. Übrigens funktioniert der Full Wipe, wie in meiner ersten Anleitung beschrieben, nicht in dieser Form bei CM. Das funktioniert nur bei Stock Rom in diesen Schritten. Bei CM geht man ins Menü des Recovery und wählt dort „wipe data / factory reset“ und bestätigt die Auswahl mit YES.
  8. Wenn alles soweit zur Zufriedenheit läuft, sollte man die heruntergeladene GApps-Zip sowie das CyanogenMod-Zip (im Ordner cmupdater) wieder löschen. Man benötigt diese Dateien nicht mehr. Auch kann das erstellte Backup – wie oben beschrieben gelöscht werden.
  9. Bei weiteren CM-Updates für 10.2.x braucht man die GApps nicht mehr zu aktualisieren. Das wird dann erst wieder nötig, wenn man später mal auf die Android Version 4.4 (Kit Kat) updaten möchte. Diese steht jedoch noch nicht einmal von Google zur Verfügung. Bis es dafür CM-Versionen geben wird, kann also noch etwas dauern.
  10. Übrigens: Wer Secure Settings verwendet, muss nach jedem Update die Helper Dateien neu installieren. Die App weist jedoch durch eine Nachricht in der Statusleiste darauf hin.

Das war’s. Viel Spaß mit der aktuellsten Version von CyanogenMod!

Falls Probleme auftauchen

In meinem ersten Beitrag habe ich erläutert, was man tun kann, falls Probleme mit dem System entstehen. Dann hilft oft bereits das Löschen vom Cache oder die Reparatur von Berechtigungen (Fix permissions) im Recovery Menü.

Neue Nightly-Versionen sind nicht unbedingt besser!

Grundsätzlich sollten neue Versionen Fehler beheben und Verbesserungen bringen. In Ausnahmefällen kann es jedoch sogar passieren, dass sich neue Fehler einschleichen. Ich hatte z.B. beim Sprung von Nightly 17.10.2013 auf 18.10.2013, das Problem, das der KFZ-Modus nicht mehr funktionierte. Danach machte ich wieder ein „Downgrade“ auf die Version vom 17.10.2013, was ebenfalls möglich ist.

Man geht jedoch kein großes Risiko ein, wenn man auf die neuste nightly-Version aktualisiert. Man sollte den Download der installierten Version behalten. Bei Problemen kann man dann wieder schnell auf die vorige Version „downgraden“.

Fehler an das Entwicklerteam melden

Man sollte unbedingt Gebrauch davon machen, aufkommende Unstimmigkeiten, Instabilität, Trägheit, Abstürze, Reboots und sonstige Fehler an das Entwicklerteam von CyanogenMod zu melden. Dies kann man unter folgendem Link machen.

Man kann sich auf der genannten Seite mit seinem Google-Account einloggen. Neue Einträge werden mit einem vorangestellten * gemacht.

Es kann auch vorkommen, dass eine Meldung in der Statusleiste mit einem Warndreieck kommt „Ein unerwarteter Fehler ist aufgetaucht!“. Falls diese Meldung erscheint, sollte man darauf klicken und bestätigen, dass man den Bericht an das Entwicklerteam von CyanogenMod schickt. Damit unterstützt man das Team bei der Bereinigung von Systemfehlern.

Unabhängig davon unterstützt man das Team besonders mit einer Spende. Ich erwähne das hier nochmals, da es wirklich eine großartige Leistung von den Machern von CM ist, dass Sie Ihre Zeit für die Nutzer dieses hervorragenden Custom Roms investieren. Auf der Wiki-Seite von CM findet man einen Link „Donate“. Gespendet wird über PayPal.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare zu “CyanogenMod aktualisieren

  • 14. Januar 2014 um 12:52
    Permalink

    Hallo,
    danke für deine ausführliche Anleitung 🙂

    Du hast in deinem Beitrag die Nightly Version vom 25.10.2013 gegenüber der 10.1.3 (Stable) empfohlen, diese bekommt man aber leider nirgends im Netz mehr 🙁

    Kannst du mir eine wirklich stabile CyanogenMod Version empfehlen die man auch downloaden kann? Da gibt es mittlerweile so viele nightly Versionen im Netz, da blickt man nicht mehr durch welche nun stabil und gut läuft, habe leider nicht die Zeit die alle durch zu testen. Wäre dir wirklich für einen Tipp dankbar!

    LG

    Jasmin

    Antwort
    • 14. Januar 2014 um 13:13
      Permalink

      Hallo, inzwischen empfehle ich Dir die aktuelle Nightly CM11 vom 13.11.2014. Diese ist stabil und läuft super. Dazu musst Du jedoch die entsprechenden Gapps installieren, die m.W. noch nicht offiziell zum Download zur Verfügung stehen. Ich habe meine Anleitung bereits aktualisiert -> Installation CM 10.1.3 wurde ergänzt um CM11.

      Antwort