Google’s Android ist neben iOS von Apple das erfolgreichste Betriebssystem für Smartphones. Es gibt eine Vielzahl von Apps. Meine Favoriten stelle ich hier vor. Davon ausgenommen sind Apps, die sowieso jeder kennt, wie z.B. WhatsApp, Facebook, DropBox, ebay etc.

Kaiten MailKaiten Mail

Kaiten Mail ist die kostenpflichtige Version des populären Mailprogramms K-9 Mail. Von Kaiten Mail gibt es jedoch auch eine kostenlose Version. Kaiten Mail ist sehr ähnlich zu K-9, hat jedoch ein schöneres Design und diverse Zusatzfunktionen. Es ist für meine Begriffe der beste Mailclient für Android. Kaiten Mail ist sehr umfangreich in den Konfigurationsmöglichkeiten. So können IMAP-Ordner individuell zugeordnet werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit verschiedene Aliase angelegt werden. D.h. die Mail wird z.B. aus einem Gmail-Postfach versendet, es erscheint jedoch eine andere Mailadresse als Absender (z.B. hotmail), sodass der Empfänger davon ausgeht, dass die Mail von einem hotmail-Konto versendet wurde. Das hat z.B. den Vorteil, wenn man lieber seine bisher gewohnte Mailadresse, die allseits bekannt ist, behalten möchte und nicht auf den großen Funktionsumfang und Speicherplatz von Gmail verzichten möchte.

Weiterhin kann eine vorhandene Benachrichtigungs-LED genutzt und die Farbe der LED gewählt werden. Es gibt die Möglichkeit, Ruhezeiten zu definieren, in denen kein Benachrichtigungston ausgegeben werden soll, wenn eine Mail eingeht. Die einzelnen Mailordner können individuell konfiguriert werden. Dies geschieht durch Definition von Haupt- und Nebenordner. So kann man z.B. festlegen, dass die Mails bei einem Nebenordner stündlich geprüft werden und die des Hauptordners über Pushmail (also permanente Prüfung). Übrigens verbraucht Pushmail, entgegen mancher Meinung, nicht mehr Akku als eine stündliche Abfrage. Pushmail ist eher stromsparend.

Es können je Ansicht (Ordner, Nachrichtenübersicht, Nachritenansicht, Nachrichtenerstellung) verschiedene Themes definiert werden (hell oder dunkel). In der Nachrichtenübersicht werden die Fotos von den Absendern angezeigt, falls diese im Adressbuch hinterlegt sind.

Alles in allem läuft Kaitenmail sehr flott und stabil, ist einfach in der Bedienung und bietet einen enormen Funktionsumfang.

.

Nova Launcher PrimeNova Launcher Prime von Tesla

Launcher sind alternative Startseiten. Android hat in seiner reinsten Form das sogenannte Vanilla als Startseite. Diese bietet recht wenig Komfort und Einstellungsmöglichkeiten. Alternative Launcher ersetzen die Standardstartseite und bieten meistens wesentlich mehr Komfort. Ich finde den Nova Launcher besonders gelungen. Er ist stabil, schnell und bietet viele sinnvolle Funktionen. So können z.B. Gesten genutzt werden. Wischt man z.B. mit dem Finger über den Bildschirm nach oben, kann man dieser Geste bestimmte Funktionen zuordnen, wie z.B. dass eine bestimmte App gestartet wird oder bestimmte Aktionen ausgeführt werden. Es gibt noch mehr Gesten, die man konfigurieren kann, z.B. zwei Finger nach oben oder mit zwei fingern nach links oder rechts drehen, etc.

Weiterhin besteht die Möglichkeit einem auf einer Startseite befindlichem App-Symbol eine Wischaktion zuzuordnen. Tippt man einfach nur auf das Symbol, startet die App, wischt das Symbol jedoch nach oben, lassen sich dieser Geste ebenfalls Aktionen zuordnen oder dass dann eine andere App gestartet wird.

Das Dock des Nova Launchers ist der untere Bereich der Startseite. Hier können verschiedene Dockseiten angelegt werden und je Seite mehrere Apps abgelegt werden. Auch das Raster einer Startseite kann frei definiert werden, dass je Seite z.B. 5×5 Apps abgelegt werden können oder 4×4 oder 4×5 u.s.w.

Im sogenannten Appdrawer können Gruppen angelegt werden. So kann z.B. eine Gruppe „Multimedia“ definieren und dort alle Apps zuordnern, die dazu passen, wie z.B. Musik, YouTube, Galerie, Kamera etc.

Es ist möglich, dass bei Apps, bei denen Nachrichten eingehen (Mail, YouTube, Telefon, SMS) die jeweiligen App-Symbole die ungelesenen Nachrichten anzeigen. Z.B. erscheint beim Telefonsymbol die Anzahl entgangener Anrufe. Man kann frei wählen, in welcher Ecke und in welchem Design diese Zahl angeordnet wird. Für diese Funktion gibt es von Nova ein kostenloses Plugin namens „TeslaUnread“.

Vom Nova Launcher gibt es auch eine kostenlose Version, die jedoch viele Funktionen des kostenpflichtigen Nova Launcher Prime nicht bietet (z.B. die Gesten oder Wischen, etc.).

Der Nova Launcher ist auch deshalb zu empfehlen, weil man seine gewohnte Arbeitsumgebung stets auf einem anderen Smartphone nutzen kann und sich so schnell zurecht findet. Die Einstellungen können gesichert und wieder hergestellt werden.

.

OruxMapsOruxMaps

Wer gerne wandern geht, Fahrrad fährt oder sonstige Aktivitäten draußen betreibt und dabei gerne GPS nutzen möchte, um sich zu orientieren, kommt bei Android an dem sehr guten OruxMaps nicht vorbei. Es ist mit Abstand das beste GPS-Programm für Android. Und dazu noch kostenlos. Es gibt eine Vielzahl von Einstellungs- und Konfigurationsmöglichkeiten. Es können GPS-Daten importiert oder exportiert werden. So kann man sich z.B. von Wanderseiten eine Wandertour als GPS-Daten herunterladen und in OruxMaps laden, um sie sich dann auf einer Karte anzeigen zu lassen. Dabei lassen sich auch Alarme einstellen, wenn man die Wanderroute verlässt, sodass man z.B. an einer Vibration merkt, dass man die Route verlässt. Auf meiner Homepage habe ich unter folgendem Artikel einige Links zusammengestellt, die sich intensiv mit OruxMaps auseinandersetzen und eine Einführung bieten.

Bei OruxMaps können verschiedene Kartentypen verwendet werden. Entweder direkt online (z.B. die beliebten Karten von Open Street Map) oder auch offline, d.h. Karten, die man vorher auf das Gerät geladen hat und ohne Internetverbindung nutzen kann. Es besteht auch die Möglichkeit eine online angezeigte Karte direkt in OruxMaps offline zur Verfügung zu stellen. Dabei wählt man einen Ausschnitt aus einer angezeigten Karten, den man gerne offline auf das Gerät laden möchte.

Die Suche nach anderen GPS-Programmen für Outdooraktivitäten erübrigt sich damit. Denn ich kenne kein Programm, das so viele Möglichkeiten bietet wie OruxMaps. Mehr Informationen habe ich hier eingestellt. Wer den fleißigen Entwickler dieser App unterstützen möchte, kann auch zur Donate Version greifen.

.

Light ManagerLight Manager – LED Settings

Wer über ein Handy mit Benachrichtigungs LED verfügt, dessen Farben sich konfigurieren lassen, sollte sich einmal die kostenlose App Light Manager anschauen. Diese ist kostenlos und hat einen großen Umfang an Einstellungsmöglichkeiten. So können verschiedenen Apps, individuelle LED-Farben zugeordnet werden. Es gibt auch einen sogenannten Wechselmodus. Wenn z.B. ungelesene Nachrichten von verschiedenen Apps vorhanden sind, blinkt die LED abwechselnd in den entsprechenden Farben. Auch die Blinkfrequenz und die Helligkeit der LED ist einstellbar. Für machen Funktionen ist ein gerootetes Handy erforderlich. Die App ist aber auch bereits nützlich, wenn man kein gerootetes Handy hat.

.

ColorNoteColorNote Notepad Notizen

ColorNote ist ein simples und kostenloses Notizenprogramm. Es besticht durch sein klares Design, die einfache Bedienung und die komfortable Erstellung einfacher Notizen, Erinnerungen sowie Listen zum Abhaken. Dazu gibt es umfangreiche Sortierungsmöglichkeiten sowie eine Synchronisation z.B. über ein Googlekonto oder auch Sicherung auf SD-Karte. Besonders gut sind auch die verschiedenen Erinnerungseinstellungen. So gibt es auch die Möglichkeit, eine Notitz an die Statusleiste anzupinnen, sodass diese jederzeit sichtbar ist und nicht so schnell in Vergessenheit gerät.

.

App Quarantine ProApp Quarantine **ROOT**

Hin und wieder würde gerne mal die ein oder andere installierte App deaktivieren. Wenn WhatsApp nervt oder ebay stetig mit dem Internet kommuniziert obwohl man es zurzeit nicht benötigt, ist das schnell Ausschalten einer App ganz sinnvoll, jedenfalls besser als sie ganz zu deinstallieren. App Quarantine bietet für gerootete Smartphones diese Möglichkeit. Es gibt eine kostenlose und eine PRO-Version. Bereits die kostenlose Version ist recht komfortabel.

In der PRO-Version lassen sich Gruppen anlegen. So kann man z.B. eine Gruppe für Apps anlegen, die man öfter benötigt jedoch hin und wieder ausschalten möchte. Legt man dann diese Gruppe als Widget auf den Startbildschirm, kann man die einzelnen Apps über einen Klick an- oder ausschalten. Ebenfalls ist es möglich mit einem Klick alle Apps einer Gruppe zu sperren bzw. zu entsperren.

.

TaptuTaptu – Der Nachrichten DJ

Taptu ist ein kostenloser Nachrichtenmanager. Man schnell auf einen Blick alle aktuellen Nachrichten parat. Dabei kann man selbst bestimmen aus welchen Kategorien Nachrichten angezeigt werden sollen. Auch kann man wählen aus welcher Quelle die Nachrichten stammen sollen (z.B. Tagesschau, Spiegel Online, Handelsblatt, etc.).

.

Ebo Birthday

Ebo Birthday

Mit dem kostenlosen Ebo Birthday vergisst man keine Geburtstage mehr. Beim ersten Start sucht die App in den Kontakten des Adressbuches nach Geburtstagseinträge und lädt diese in eine Liste, die alle Kontakte mit Geburtsdaten enthält. Dabei werden die Kontakte mit Foto angezeigt und danach sortiert, wer als nächstes Geburtstag hat. Man kann einstellen, dass in der Statusleiste eine Erinnerung angezeigt wird, falls innerhalb der nächsten 5 Tage eine Person Geburtstag hat.

.

ES Datei ExplorerES Datei Explorer

Es ist eines der komfortabelsten und umfangreichsten Dateiexplorer für Android und dazu noch kostenlos. Er besticht nicht unbedingt durch Übersichtlichkeit, dafür jedoch mit sehr vielen Funktionen und verschiedenen Ansichten. Auch enthält der ES Datei Explorer die Möglichkeit, ihn als „Root Explorer“ zu nutzen. Damit hat man auch Zugriff auf Systemdateien und Ordner. Dazu muss man im Menü unter Werkzeuge „Root-Explorer“ einschalten und anschließend im erscheinenden Kontextmenü den Punkt „Als R/W einbinden“ wählen. Dann erfolgt eine Abfrage, ob man die Pfade als RO oder RW einbinden möchte. RO bedeutet Read Only (also nur Leserechte) und RW bedeutet ReadWrite (also Lese- und Schreibrechte). Dabei sollte man bei RW aufpassen, dass man nichts im System ändert, wovon man keine Ahnung hat. Diese Funktion ist also eher etwas für Leute, die sich gut mit dem System auskennen und wissen, was sie tun.

Einfacher in der Handhabung der Root-Funktionalität ist der kostenlose Root Browser, der eine sehr gute Alternative zum populären Root Explorer darstellt.

.

SyncMateSyncMate

Wer im Besitz eines Macs ist, sollte sich SyncMate einmal anschauen, das für Android kostenlos ist. Damit ist es möglich, Kalendereinträge und Adressbuch zwischen Mac und dem Android Smartphone zu synchronisieren. So kann man darauf verzichten, persönliche Daten einer Cloud anzuvertrauen. Dabei muss SyncMate auch auf dem Mac installiert werden. Es gibt von Eltima Software zwei Versionen: eine kostenlose Version zum Synchronisieren von Kalender und Kontakten sowie eine kostenpflichtige Expert Version (im App Store günstiger als über Eltima Homepage). Die Pro Version hat noch mehr Synchronisationsmöglichkeiten, wie z.B. Musik, SMS, Lesezeichen etc. Auch ist es damit möglich, den Telefonspeicher mit dem Mac zu verbinden. Es gibt 3 Möglichkeiten eine Verbindung zwischen Mac und Smartphone herzustellen: Bluetooth, USB-Kabel oder WLAN-Netzwerk. Am komfortabelsten ist die Synchronisation über WLAN. Befindet sich der Mac und das Smartphone im gleichen WLAN-Netz, erkennt dies das System automatisch und fragt ob eine Verbindung hergestellt werden soll.

.

QuickPicQuickPic

Eine sehr schöne Bildergalerie mit erweitertem Bedienkomfort gegenüber der Standardgalerie ist das kostenlose QuickPic. Man kann frei wählen aus welchen Ordnern auf der SD-Karte Fotos angezeigt werden sollen. Es gibt vielfältige Sortiermöglichkeiten sowie die Möglichkeit, bestimmte Alben zu verstecken. Die Bildbearbeitungsmöglichkeiten sind etwas eingeschränkt, man kann diese aber mit dem sehr empfehlenswerten kostenlosen Programm Photo Editor erweitern und direkt von QuickPic aus darauf zugreifen.

.

WetterAppWetterApp (WetterOnline.de)

Wer gerne mit einem Blick sehen möchte, wie das Wetter die nächsten Tage wird, kann sich mit der kostenlosen WetterApp des Online Wetterdienstes WetterOnline.de ein Widget auf seiner Startseite anlegen und festlegen für welchen Ort das Wetter angezeigt werden soll. Es gibt sicherlich schönere Wetter Widgets. Aber diese WetterApp ist in Sachen Zuverlässigkeit und Informationsgehalt eines der besten Wetter Apps für Android. Ohne viel Schnick Schnack aber sehr solide.

.

App Backup & RestoreApp Backup & Restore

Eine feine Sache ist die regelmäßige Versorgung mit Updates für Apps aus dem Playstore. Manchmal zeigt sich jedoch im Nachhinein, das eine App eher verschlimmbessert wurde und schlechter läuft als vorher oder bestimmte lieb gewordene Funktionen plötzlich geändert wurden oder gar gänzlich entfallen sind. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, lässt sich über die kostenlose App Backup & Restore automatisch Sicherungen von den Apps anlegen. Man kann dabei in den Einstellungen festlegen, wieviele „alte“ Versionen auf der SD-Karte gespeichert werden sollen. So hat man jederzeit die Möglichkeit, alte Versionen wieder herzustellen. Nach der Installation der App sollte man zunächst ein Backup von allen Apps machen. Das geht mit wenigen Klicks. Die App lässt sich natürlich auch dafür nutzen, um Apps zu archivieren. So kann man diese deinstallieren und jederzeit nach Belieben wieder aufspielen ohne in den Playstore gehen zu müssen. Allerdings geht dies nicht bei Kaufversionen von Apps. Dann wird man automatisch in den Playstore umgeleitet und muss die App über den Playstore installieren. Damit soll verhindert werden, dass man gekaufte Apps mit Freunden austauscht.

.

Navigon DACH Navigon DACH von Garmin

Die von Google mitgelieferte Navigations-App ist bereits gut und brauchbar. Jedoch erfordert sie die stetige Verbindung mit dem Internet und verbraucht damit, wenn auch nur gering, Daten. Weiterhin ist der Komfort eingeschränkt. So gibt es keinen Fahrspurassistenten und auch keine Erweiterungen wie z.B. Staumeldungen. Auch gibt es keine Warnungen vor Blitzern. Navigon (hier in der D-A-CH Version) bietet mehr: Fahrspurassistent und Warnungen vor Blitzern (was in Deutschland illegal ist, dies zu nutzen. Man kann die Warnungen auch abstellen, wenn man rechtliche Konsequenzen meiden möchte). Navigon bietet nicht unbedingt die komfortabelste Bedienung, ist nicht besonders elegant. Jedoch ist die Routenführung einer der zuverlässigsten unter den käuflich verfügbaren Navigations-Apps für Android. Ich habe bereits CoPilot GPS und auch Sygic ausprobiert. Beide Navigationsprogramme kommen nicht an die Zuverlässigkeit von Navigon heran, auch wenn Navigon mit knapp 40 Euro nicht ganz billig ist. Auch ist Navigon knausrig mit Kartenupdates. Wer mehr Komfort möchte, kann noch einzelne Pakte dazu buchen (wie z.B. Verkehrsmeldungen mit optimierter Routenführung wie z.B. Stauumfahrung). Wer einen Telekomvertrag hat, kann Navigon kostenlos nutzen: Navigon Select (diese Version funktioniert nicht mit Congstar!).

unnamedNavigator – kostenlose Offline Navigation

Alternativ zu Navigon empfiehlt sich die gute kostenlose Navigation namens Navigator. Es lassen sich weltweit alle Karten kostenlos als Offline-Lösung installieren. Für Navigator gibt es auch eine Kaufversion mit erweitertem Funktionsumfang.

.

PowerampPoweramp

Unter den Musik-Apps ist Poweramp sicherlich das populärste. Es gibt diese App kostenlos und mit mehr Komfort und Funktionsumfang auch als Kaufversion. Die kostenlose Version muss installiert sein und über einen zu kaufenden Schlüssel kann der volle Funktionsumfang freigeschaltet werden. Besonders gut ist der eingebaute Verstärker (Real Gain). Das funktioniert hervorragend und holt mehr Volumen aus dem Smartphone raus. Weiterhin lässt sich einstellen, auf welche Ordner der Player zugreifen soll, um nach Musikdateien zu suchen. Dadurch wird vermieden, dass auch Klingeltöne oder sonstige Sounddateien mit angezeigt werden. Natürlich hat der Player auch einen Equalizer und lädt die Bilder zu den Alben automatisch nach, falls diese Information nicht bereits vorhanden ist. Wer auch Songtexte anzeigen lassen möchte, kann dazu das kostenlose und werbefinanzierte Plugin musiXmatch installieren. Man kann dann die Songtexte direkt aus Poweramp heraus über dieses Plugin anzeigen lassen, ohne Poweramp verlassen zu müssen. Wen die eingeblendet Werbung stört, kann diese über einen Unkostenbeitrag entfernen.

.

Währungsrechner Easy CurrencyWährungsrechner Easy Currency

Praktisch für Auslandsreisen außerhalb des Euroraums ist der kostenlose Währungsrechner Easy Currency. Er ist sehr komfortabel in der Bedienung und lässt keine Wünsche offen.

.

.

Panecal FreePanecal Taschenrechner

Der mit Android bereits mitgelieferte Taschenrechner genügt für einfache Rechenaufgaben vollkommen. Wer jedoch mehr Funktionen benötigt, sollte sich einmal den schönen Taschenrechner Panecal anschauen, den es kostenlos und auch als Kaufversion gibt. Man fühlt sich gleich zurückversetzt in die Zeit, in der man noch die Schulbank gedrückt hat.

.

Wecker ExtremeWecker Extreme

Ein besonders komfortabler und umfangreicher Wecker ist Wecker Extreme. Man hat viele Einstellungsmöglichkeiten und dazu ein schönes Widget, das den nächsten Alarm anzeigt. Diese App gibt es sowohl als kostenlose Version als auch zum Kaufen.

..

Weltzeituhr

Weltzeituhr

Dazu gibt es nicht viel zu sagen. Einfach gehalten und kostenlos.

.

.

Business CalendarBusiness Calendar

Für meine Begriffe der beste Kalender mit umfangreichen Einstellungs- und Konfigurationsmöglichkeiten, einer Vielzahl von Widgets und Anzeigemöglichkeiten ist der Business Calendar. Einziger Kritikpunkt ist das Einstellungsmenü, das nicht unbedingt durch Bedienkomfort besticht. Das liegt aber auch daran, weil es bei diesem Kalender fast nichts gibt, das nicht nach seinen persönlichen Bedürfnissen eingestellt werden kann, was wiederum ein großer Pluspunkt ist. Wer dafür kein Geld ausgeben möchte, kann auch zur kostenlosen Version mit reduziertem Funktionsumfang greifen. Für den Kalender gibt es noch ein schönes Plugin, das auch als einzelne App aufgerufen werden kann, um Aufgaben zu verwalten. Dabei kann man auch eine Synchronisation über das Google-Konto einrichten. Die App heißt Business Tasks, ist kostenlos und stammt aus der gleichen Schmiede wie Business Calendar.

DropsyncDropsync (Dropbox Autosync)

Eine ganz tolle App ist Dropsync. Damit ist es endlich möglich ganze Ordner zu synchronisieren. Man kann sowohl in Dropbox alsauch im Dateiverzeichnis des Smartphones (z.B. externe Speicherkarte) einen Ordner angeben, der zwischen Telefon und Dropbox synchronisiert werden soll. Dropsync ist kostenlos. Es gibt auch eine kostenpflichtige Pro-Version ohne Werbung und mit einigen Extras. Die Pro-Version ist dieselbe App. Man lädt sich lediglich einen kostenpflichtigen Schlüssel zum Freischalten der Pro-Funktionen herunter.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.